laserde

• 20/05/2015 - stärkster laser

Wider mal der Versuch unserer Politiker mit einem Thema Stimmung zu machen, wo schon längst alles gesetzlich geregelt ist.

Nach § 4 Abs. 1 und 2 des Gesetzes über technische Arbeitsmittel und Verbraucherprodukte dürfen in Deutschland nur Laserpointer der Klasse 1 und 2 verkauft werden. Die gefährlichen Klassen 3 und 4 sind längst verboten.

Das Problem ist das man die gefährlichen Klassen im Ausland problemlos kaufen kann, um sie dann in Deutschland für Blendattacken zu verwenden. Aber auch Blendattacken sind in Deutschland längst verboten. Zum Beispiel können blauer laser-Angriffe auf Piloten als gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr aufgefasst werden; zusätzlich kommt versuchter Totschlag in Betracht. Die Ahndung erfolgt mit Bewährungs- und Geldstrafen, es können aber auch Haftstrafen von bis zu zehn Jahren verhängt werden.

Wenn man jetzt also auch die harmlosen Klasse 1 und 2 Laserpointer verbieten will, welche gar nicht das Problem sind, halte ich das nur für Aktionismus und unnötige Gängelung der Bürger. Genauso gut können einfache Butterbrotmesser in der Küche verbieten, well man ja mit längst verboten Kampfmessern jemanden verletzen kann. Und wer Blentattaken durchführen will besorgt sich die Teile genau wie bisher auch aus dem Ausland.

Leider geht´s auf den zweiten und dritte Blick bergab mit unserer Sympathie: Was soll bitte sehr ein "normaler grüner Laserpointer" sein? Das Tool für schüchterne Präsentationen? Nach der Arbeit dreht man dann am Knopf und Zack! ist das Teil eine Art Raver-Leuchtstab mit Sternprojektionseffekt.

Es gibt so Dinge, die einem Praktikabilität einreden wollen. Klar, braucht man immer, wieso denn nicht? Mehr Power für iPod und iPhone, sowieso. Taschenlampe? Nehmen wir auch und wenn dann auch noch der laserpointer 5mw für die flotte Keynote-Performance dabei ist, dann ist das Supertool perfekt. Oder auch nicht. Angedockt sieht das gute Ding nicht krüppelig aus, sonder riecht auch gemein nach Sollbruchstelle. Aber das Teil wird mit Sicherheit so beliebt wie die Handygürtelschnallen aus den 90ern, die Zielgruppe wird auch die selbe sein.

Ich möchte mir ein paar Laserpointer kaufen.

Zb. diesen hier. *link von mir sicherheitshalber entfernt*

Dieser Pointer hat ca. 200mw, dazu kommen dann noch ein paar grüne mit 50-100mw.

Meine Frage ist nun, ist der Besitz solcher stärkster laser - welche teilweise mit bis zu 500mw (oder mehr) erhältlich sind (was ja ca. der 500fachen Stärke eines handelsüblichen Pointers entspricht) - in Deutschland irgendwie strafbar?

laserpointer gelb

Das sie im Straßenverkehr nicht erlaubt sind ist klar, auch das man damit nicht andere Lebewesen verbrennen darf steht außer Frage - doch mir geht es hier einzig um den Besitz.

Ich weiss, dass Laserpointer ab einer gewissen Staerke verboten sind, ich weiss aber nicht genau, wo diese Grenze liegt, dass muesste man jetzt mal herausfinden.
Ausserdem darfst du sie nicht im Zusammenhang mit Waffen benutzen. Ich schau vielleicht heute Nachmittag mal, ob ich was finde.

Laserpointer sind im Grunde nichts anderes alles "Flammenwerfer" Wenn man sie falsch einsetzt, kannst du Leute damit Erblinden lassen und sie verletzten, also das ist nicht gut. 200mw ist zu viel. Muss meinen Vorredner recht geben.

:: Stuur naar een vriend!

Over mij

Benutzer Hallo , herzlich willkommen auf www.laserde.com , hochwertige Laser-Pointer , 1 Jahr Garantie , 30 Tage Paket zurück

Links

• Home
• E-mail abonnement
• Bekijk mijn Profiel
• Archief
• Vrienden
• Mijn Blog's RSS
• Contact

Vrienden

Artikel 7 van 16
Vorige Pagina | Volgende Pagina